Den besten Kratzbaum gibts bei der Kratzbaumschmiede

Maarer Straße 54, 13435 Berlin

Tel: 030 91703796 (neu ab 1.6.16)

oder 01723202545


Der Kratzbaum an dem Sie keine Freude haben!

Ein Freund erzählte mir vor kurzem:

"Ich habe mir einen Kratzbaum für 59,90€ gekauft. Ich muss ihn alle 14 Tage nachziehen, weil er wackelt und schief steht und ist schon 2x umgefallen!"

Ein anderer bitterer Erfahrungsbericht:

"Wir haben uns einen Kratzbaum auf einer Internetplattform für über 353€ gekauft. Der wackelt und wackelt, ein Teil ist abgebrochen. So ein Schrott!"

Fazit: Selbst bei diesem hohen Preis eines industriell gefertigten Kratzbaum sind Sie vor Enttäuschungen nicht geschützt.

Kennen Sie den Unterschied zwischen "Preiswert" und "Billig"?

Viele Händler bieten Kratzbäume für sehr wenig Geld an. Wenn Sie und Ihre Katze über einen langen Zeitraum viel Freude an einem Kratzbaum haben wollen, kann ich nur diesen Angeboten abraten!!

Ich weiss selbst am besten, wieviel (harte) Arbeit die Herstellung eines guten Kratzbaumes macht und wieviel Materialkosten in meinen Kratzbäumen stecken.

In den nachfolgenden Abbildungen möchte ich die Verarbeitung von Billigkratzbäumen zeigen, wie sie in fast jedem größerem Tierbedarfsgeschäft oder auch Bau- und Heimwerkermärkten aber immer häufiger bei Discountern aber auch zahlreich im Internet spotbillig zu haben sind.

In der ersten Abbildung sehen Sie den Stamm eines solchen Baumes mit der Befestigungsseite für die Bodenplatte.

Das ist das wichtigste Teil am ganzen Baum.

Mit ihm steht oder fällt alles!

   

Auf den ersten Blick sieht alles ganz normal aus. Nimmt man das ganze auseinander, wobei noch nicht einmal besonders großer Kraftaufwand nötig ist, sieht man die absolut primitive Verarbeitung. Als Halterung für den ganzen Baum dient ein zwei Zentimeter dicker Pressholzsockel, der nur durch ein paar dünne Krampen, die auch gleichzeitig die Bewicklung fixieren sollen, gehalten wird.

Die Stammunterseite von einem Billigkratzbaum
 
Von diesem kleinen Sockel wird der ganze Kratzbaum gehalten
So wir der Sockel gehalten

Der Stamm besteht aus einer hauchdünnen Papprolle, die im Normalfall der Aufwicklung von Teppichböden dient.

Die Bespannung dieser Bäume ist meist ein dünner Plüsch, der den Krallen einer Katze gewiß nicht lange standhält. Es ist ein Irrtum wenn Sie glauben, Katzen kratzen nur an den Stämmen. Gerne werden, je nach Kratzverhalten die Bodenplatte, Höhlen und Körbchen regelrecht zerfetzt. Ich brauche Ihnen wohl nicht zu sagen, wie lange Sie an solch einem Werk, bei dauernder Beanspruchung, Ihre Freude haben. Stellen Sie nur einmal vor, Sie würden diesen Plüsch als Auslegware verwenden. Was glauben Sie wie lange das hält? Sehr schnell stellt man fest, daß am falschen Ende gespart wurde. Vor allem dann, wenn sich mehrere Katzen um solch ein Kunstwerk kümmern. Dann ist die Freude meist schon nach ein paar Monaten vorbei und Ihr anfangs so preiswerter oder sauteurer Kratzbaum entpuppt sich als teurer Plunder!
----------------------

Farbe und Qualität wird von Ihnen bestimmt!

Das hat natürlich auch seinen Preis. Zumindestens anfangs! Denn der clevere Sparer gibt lieber etwas mehr aus für Dinge, die 10 mal so lange halten.

Als Vergleich einer meiner Stämme. Ich verarbeite bei Stämmen und Leiternholmen ausschließlich massives Holz. Die Stämme werden mit einer bis zu 180 mm langen und 10 mm starken Stahlschraube durch die Bodenplatte hindurch befestigt, was ein Maximum an Festigkeit über viele Jahre bewirkt. Als Bespannung verwende ich ausschließlich hochwertigen Teppichboden.

Ein Stamm von der Kratzbaumschmiede                  Zwei Stück davon halten unsere Kratzbäume zusammen

Nicht ohne Grund habe ich Kratzbäume repariert, ganz- oder teilweise ausgewechselt, die bis zu 20Jahre alt geworden sind und nur ausgewechselt wurden, weil sich der Geschmack, die Einrichtung änderte, oder der gesamte Baum einfach mal neu angefertigt werden sollte.